Unser Jahr

Frühling

Unser Jahr beginnt im Frühjahr Mitte bis Ende April mit dem Weideaustrieb auf eigene Flächen am Stall, um das Vieh langsam an das Gras zu gewöhnen. Die Umstellung auf das Grünfutter dauert ca. 14 Tage.



Sommer


Während der sommerlichen Weideperiode werden unsere Schafe abwechselnd auf unseren eigenen sowie unseren Pachtgründen gekoppelt, die sich alle im Umkreis von ca. 5 km befinden. Zugleich muss natürlich auch das Winterfutter gemacht werden, je nach Wetterlage Heu oder Grassilage, die in Rundballen gewickelt wird. Als "Kraftfutter" lassen  wir Grascobs von unseren eigenen Flächen herstellen.


Herbst


Anfang September erfolgt die Herbstschur und die Lammzeit beginnt. Gleichzeitig wird der Bock wieder für ca. 8 Wochen in der Herde eingesetzt. Damit kommt es zu einer zweiten Lammzeit von Mitte Februar bis Mitte April!

Zur gleichen Zeit wird auch das Sommerweidegebiet verlassen und zur Herbstweide auf der "Ratzinger Höhe", einem Höhenzug bis zu 700 m ü.N.N. zwischen Simssee und Chiemsee, gezogen. Diese Fläche wird seit 1980 extensiv bewirtschaftet und ist daher sehr kräuterreich mit hohem Leguminosenanteil, was für die Lämmeraufzucht einen sehr großen Vorteil bedeutet.

Je nach Witterung und Schafbestand reicht die Weide bis Mitte November. In diese Zeit fällt auch das Ende der Herbstlammzeit.


Winter


Danach ziehe ich mit den Schafen über die Wiesen. Bei günstiger Witterung werden die Tiere erst Ende Januar eingestallt. Die Schafe werden geschoren und die Frühjahrslammzeit beginnt, die sich bis zur Weideperiode hinzieht.

Seite drucken




16.10.2019


Wir sind ein Bioland-geprüfter Familienbetrieb in Oberbayern und haben uns unter anderem auf die
Erhaltung und Vermarktung der vom Aussterben bedrohten Brillenschafe spezialisiert.

Ihre Schäferei Wiesheu


Jakob und Brigitte Wiesheu
Schaideringer Str. 5
83083 Söllhuben
       
Telefon: 08036 / 1884
Fax: 08036 / 4039
E-Mail: info@schaeferei-wiesheu.de